Nackt im Kopf

°22 - Wahrheit ohne Pflicht, Teil 5

Räusper räusper … endlich mal wieder podcasten. ER und SIE berichten kurz von einem weiteren Besuch auf einer Erotikmesse. Langsam fühlt man sich dort schon richtig heimelig ;-).

Beginnen wollen die beiden aber mit einem süffigen Prost. ER macht hierbei wieder ein klein wenig Anspielungen auf das „Zuviel“ an IHRER Kleidung. Demzufolge muss ER nun erwähnen, dass ER neue Karten hat. Sexcoupons. Die beiden hatten im Vornherein allerdings bereits schon zwei der Karten „abgearbeitet“ ;-).
SIE möchte ja uuuuunbedingt die grüne Karte ziehen. Was das wohl auf sich hat? Welche Karte zieht SIE denn nun wirklich? Und gibt es noch etwas Außergewöhnliches bei den beiden?

Heute geht es aber eigentlich wieder einmal in eine neue Runde Wahrheit ohne Pflicht. So langsam gehen den beiden die Fragekärtchen aus. Dies ist ein Hinweis auf die lieben Zuhörer und ein Apell, Fragen zu stellen, welche ER und SIE dann in einer weiteren Folge beantworten könnten.

Nun aber zu den heutigen Wahrheitsfragen:

Wie sieht es aus mit bestimmten sexuellen Handlungen, welche kategorisch ausgeschlossen werden? Na da sind sich beide recht einig. Es gibt Dinge, die sind für IHN und SIE einfach ein NoGo. Und geteilt wird hier an dieser Stelle auch nicht.
Gottes Herde ist soooooooooo groß und die Spielwiese ebenfalls. Von daher freuen sich die beiden auch schon mächtig auf den Monat Mai und die BoundCon in München. Aber wie soll man sich denn dort kleiden? Auf jeden Fall wird es ein großer Spaß.

Welches Sexspielzeug würden die beiden denn gerne noch ausprobieren? Für SIE ist es beinahe unmöglich bei der Vielfalt des Inhalts der Spielzeugkiste hier eine Entscheidung zu treffen. Die lieben Mädels der Tussi-Attacke hatten ja angeboten, weiteres Spielzeug zum Test zu senden. AAAAAAAAAAAAAAAAAAlso da fällt IHR doch dann noch etwas „passendes“ ein ;-) Er hingegen ist so sehr handwerklich begabt, dass ER sich sein Wunschspielzeug selbst zimmert, hämmert, schraubt und sägt ... Somit ist das Schlafzimmer um weitere Bohrlöcher reicher. SEINE Fantasie ist nicht zu bremsen und manchmal geht SIE daraufhin wortwörtlich „an die Decke“ ;-).

Was würden SIE oder ER gerne an dem eigenen Äußeren ändern? ER ist da ja wirklich sehr zufrieden mit sich selbst. Liegt es vielleicht da dran, weil SIE IHN so liebt und schätzt wie ER ist? Plastik ist doof. Und jeder sollte laut SEINER Meinung einfach bitte so natürlich wie möglich sein. „große Brüste wären allerdings immer nett“ :-P.

SIE ist da nicht so gaaaaaaaaaanz mit sich im Reinen. Das Bäuchlein stört :-(; Püppi mag SIE aber auch keine sein.

Was ist SEINE und IHRE frechste Fantasie? SIE ist raus ;-). Was wäre es denn für eine Fantasie, wenn SIE das nun verraten würde? Uns frech ist SIE ja immer :-P. ER wird nervös und bangt ein wenig um seine eigene Sicherheit. Aber ruhig Blut ;-). SEINE frechen Fantasien kommen sofort, spontan und unmittelbar zu tragen. ER will JETZT und meist ohne Vorbereitung die Fantasien verwirklichen. Das führt schon ab und an mal zu abgehangenem Fleisch in einer Hängebondage.

Groß oder klein? Was haben die beiden am liebsten? Was und wieso? ER liebt größere Brüste und die Natürlichkeit. Sexuelle Schwungmasse ist das A und O. SIE schweift wieder vom Thema ab ... Manchmal kann man IHR da so gar nicht wirklich folgen ;-). SIE übersetzt mit: JA ich mag die Mitte am liebsten. In der Mitte drin ;-). Und einfach weil er passt.

Die Fragen werden weniger aber: „Einer geht no, einer geht no nei.“, wie man in Bayern zu sagen pflegt.

Gibt es eine persönliche sexuelle Fantasie, für die sich die beiden eigentlich ein wenig schämen? Es ist ja eine Fantasie, weshalb sollte man sich dafür schämen? SIE schämt sich für keine IHRER Fantasien. Auch aus der Vergangenheit heraus schämte SIE sich nie für IHRE Fantasien. Blieben manche auch unausgelebt. Die aktuellen Fantasien haben sich ja auch mit der Zeit entwickelt. Schämt ER sich denn?

Die Frage wäre aber auch eine gute Frage für die Zuhörer befinden beide und ER und SIE würden sich über eine Beantwortung sehr freuen. Vielleicht gibt es dann ja für die beiden auch eine neue persönliche sexuelle Fantasie ...

Mit diesen Gedanken lassen wir Euch nun auf die neue Folge los. Und solltet Ihr einen "safe for work" - Twitteraccount brauchen, so haben wir das nun auch. Ihr findet uns auch unter @nacktimkopfcast.

Und nun viel Spaß beim Hören und Schmunzeln :-*.

 

 

MP3 herunterladen (20,2MB)

Kommentare  

  1. Johannes sagt am Apr 21, 2017 @ 03:21 PM: Es ist ja sehr nett und interaktiv, dass ihr eure Hörer nach ihren heimlichen Phantasien fragt.
    DOCH, wenn 50 Prozent der "NacktImKopf-Crew" meistens zu verschlossen, distanziert und verschämt ist um sich verbal zu öffnen, sobald die Fragen ein bisschen intim und persönlich werden, ist das zumindest ein unattraktives Vorbild für die Hörer.
    Natürlich sind die persönlichen Grenzen dessen, was man öffentlich über sich preisgeben will zu respektieren, aber von einem solchen Podcast erwartet man einfach ein wenig mehr Aufgeschlossenheit in sexuellen Thematiken. Wo liegt sonst der Sinn?? SIE darf ruhig mutiger werden und sich vor KEINEM für ihre Vorlieben etc. schämen, besonders nicht in einem Podcast, der NacktImKopf heißt. :D
    Dies war eine gut gemeinte Kritik
  2. M & M sagt am Apr 21, 2017 @ 06:36 PM: Lieber Johannes,

    ganz herzlichen Dank für Deine ehrliche Kritik. Auch ER fand es in der Tat ein bisschen schade, dass ER noch weiter auf die Folter gespannt wird, was SIE denn für geheime Phantasien noch mit ihm vorhat ;-).
    Allerdings ist es auch schwierig, hier immer das richtige Maß zu finden, wie weit wir im Podcast gehen bzw. wo wir die Grenze dessen ziehen, wo unserer Meinung nach der Impuls ausreichend gegeben ist und alles weitere dann gerne im Kopfkino unserer Zuhörer passieren darf. Was wir in jedem Fall vermeiden möchten ist, dass wir einen „Schmuddelpodcast“ produzieren. Wir denken, dass es insgesamt spannender ist, nicht alles Preis zu geben, denn sonst könnten wir ja auch auf YouTube gehen ;-).
    Imho ist es wie mit einem Roman. Jeder, der ihn liest, hat eine bestimmte Vorstellung von dem, was passiert und wie auch die Akteure aussehen könnten. Sieht man dann später eine Verfilmung des Romans, ist man eventuell enttäuscht, wie denn der eine oder andere aussieht oder wie das Geschriebene umgesetzt ist. Letztendlich ist aber (in der Regel) die Handlung und das Ende der Geschichte gleich. Und mit jeder individuellen Phantasie wurde die Geschichte entsprechend bzw. ansprechend ausgeschmückt.

    Von daher versuchen wir auch, im Podcast bestimmte (vulgäre) Begrifflichkeiten zu vermeiden. Unser Anliegen ist es, dass Paare vielleicht durch unsere Plaudereien einfach Anregungen bekommen und eventuell auch Inspirationen, was sie in ihrem Zusammen-/Liebesleben verändern können oder einfach auch, mit dem Partner das eine oder andere Thema einfach mal anzuschneiden.

    Herzliche Grüße,
    M & M
  3. Johannes sagt am Apr 22, 2017 @ 02:12 AM: Danke für die flotte und ausführliche Antwort! Die dargelegten Argumente machen durchaus Sinn für mich. :)

Dein Kommentar

Du bist nicht eingeloggt. Wenn du dich anmeldest, musst du in Zukunft Name und E-Mail Adresse nicht mehr eingeben.